Technologie und Forschung ohne Kompromisse

Technologie ohne Kompromisse

Einsatz der hochmodernen Technologie "P-System" "P-System" ist eine eigenhändig entwickelte Systemtechnologie.

  • Über die "P-System"-Technologie①

    Automatischer Stopp - Verringerte Laufzeit - Verringerung der Stromkosten

    Das P-System ist ein System, das eine hohe Trocknungseffizienz mit weniger Energie erreicht und ein Programm besitzt, das den Trocknungszustand der Küchenabfälle erkennt, um eine optimale Trocknungsumgebung zu erschaffen. Bisher wurde der Trocknungsprozess über eine feste Zeit durchgeführt, aber durch den Einsatz des P-Systems wird der optimale Trocknungsstatus ermittelt. Durch das intelligente Stoppen des Trocknungsvorgangs wird überflüssige Trocknungszeit vermieden, Stromkosten reduziert und die Laufzeit verkürzt.

  • Über die "P-System"-Technologie②

    Leicht - kompakt - geräuscharm

    Für die P-System-Technologie haben wir die Innenform optimal abgestimmt auf die Luftzirkulation für das Trocknen der Küchenabfälle, die Abluftmenge sowie die Rückgewinnung von Abwärmeenergie. Beim Produktdesign haben wir unseren Fokus auf Gewichtsreduzierung, Miniaturisierung und Geräuscharmut gelegt. [Perfekte Integration in den Alltag]

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen

Streben nach größerer Benutzerfreundlichkeit und sorgenfreier Verwendung

  • Trocknungstechnologie

    Kraftvoller Heizer trotz geringer Leistungsaufnahme

    Der eingesetzte Low-Power-Heizer ist eine PTC-Keramikheizung mit einer Leistung von 150 W, was nur etwa einem Zehntel der Leistung eines Haartrockners entspricht. Auf den Küchenabfall im Inneren des Trockners wird erwärmte Luft mit einer Temperatur von 60 °C bis 80 °C geströmt. Der Luftstrom im Inneren des Trockners ist optimiert, um eine Trocknung bei niedrigen Temperaturen zu ermöglichen.

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen
  • Geruchsfiltertechnologie

    Effektive Entfernung entstehender Gerüche auch im Betrieb des Gerätes

    Der Geruch von Küchenabfällen verschwindet aus Ihrer Küche.Nach Analyse der Abluftströmung sowie verschiedener Mischungen von Aktivkohlematerialien für den Desodorierungsfilter haben wir das Filterinnere so entworfen, dass die Abluft die gesamte Filterfläche durchströmt. Dadurch werden Desodorierungsleistung und Filterlebensdauer optimiert. [Einzigartiger Desodorierungsfilter verhindert Gerüche]

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen
  • Technologie zur Geräuschreduktion

    Leise im Betrieb

    Damit das Produkt auch spät nachts im Haushalt verwendet werden kann, wurde es so konzipiert, dass die Geräuschentwicklung im Betrieb bei etwa 36 dBA liegt. Wir haben beim Design großen Wert gelegt auf die Umdrehungszahl, die Position des Lüfters sowie der Schalldämmungswand, die Luftzirkulation und die Form des Dämpfungsmaterials. [Leiser Betrieb ermöglicht nächtliche Verwendung]

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen
  • Unterdrucktechnologie

    Kein Austritt von Gerüchen

    Aus dem Produkt treten keine Gerüche aus.Die Struktur der PPC-Serie saugt Luft an und lässt Gerüche nicht entweichen, was eine Abdichtung überflüssig macht. Da das Produkt ohne Abdichtung auskommt, wird die Bedienbarkeit verbessert und die Reinigung erleichtert.

  • Sicherheit

    Für alle Fälle gewappnet

    Damit das Produkt auch in Haushalten mit Kindern oder Haustieren verwendet werden kann, haben wir es unter Berücksichtigung des Sicherheitsaspekts so konzipiert, dass der Betrieb angehalten wird, sobald das Gerät umfällt oder der obere Teil des Produkts auf den Boden gestellt wird. Auch die verwendete PTC-Heizung an sich ist so eingestellt, dass ihre Temperatur höchstens 220 °C beträgt. Außerdem ist es so gebaut, dass kein Betrieb erfolgt, falls der Griff versehentlich angehoben wird. Zudem stoppt der Temperatursensor bei Unregelmäßigkeiten jede Ausgangsleistung.

  • Verwendete antibakterielle Materialien und technische Kunststoffe

    Sauberer und hitzebeständiger

    An Stellen, an die Küchenabfälle haften können, wurde ein antibakterieller Wirkstoff in das Material gemischt, der die Vermehrung von Keimen reduziert. Im Bereich der Antriebseinheit des Produktes wurde ein technischer Kunststoff verwendet, der eine hervorragende Hitzebeständigkeit und Haltbarkeit aufweist. * Technische Kunststoffe sind Kunststoffe, die über eine längere Zeit in einer Umgebung mit hohen Temperaturen von über 100 °C verwendet werden können.

  • Elegant und kompakt

    Das Gerät hat die kompakte Größe eines DIN-A4-Blattes. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass es sich um einen Biomülltrockner handelt, so schick und stylish ist sein Design. [Kompakte Größe für den täglichen Gebrauch]

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen
  • Noch benutzerfreundlicher

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen
  • Weniger Aufwand

    Es ist auch nicht nötig, die im Korb angesammelten Küchenabfälle zu sortieren. Falls Fremdkörper wie Zahnstocher oder Löffel usw. hineingeraten sollten, kommt es zu keinem Feuer oder Defekt am Produkt, da die Trocknung mit niedrigen Temperaturen zwischen 60 und 80 °C erfolgt. Es gibt auch keinen Mechanismus zum Zerkleinern der Küchenabfälle, sodass Sie sich keine Sorgen über Schäden am Gerät machen müssen, selbst wenn harte Gegenstände wie Muscheln oder Knochen in den Küchenabfällen vorhanden sind.
    Weil der Korb zudem mit unsortiertem Inhalt direkt in das Gerät gestellt werden kann, müssen die Küchenabfälle für den Trocknungsvorgang nicht berührt werden, und Ihre Hände bleiben sauber.
    Letztlich haben wir bei der PCL-Serie die Formen abgerundet, damit der verschmutzte Korb und die Verarbeitungskammer mühelos mit Spülwasser eingeweicht und einem Schwamm gereinigt werden kann. [Keine Sortierung notwendig, man kann alles hineintun] [Einfache Reinigung im Spülwasser]

    Trockner für die Verringerung von Speiseabfällen

Unsere Forschung - Unser Stolz

Wir betreiben verschiedene Forschungen, damit unsere Geräte bequem zu Hause verwendet werden können. Einige davon stellen wir Ihnen vor.

  • Forschung: Beispiel①

    Ursachen für das Verfaulen von Speiseabfällen sind Feuchtigkeit und Keime

    Küchenabfälle bestehen zu etwa 80 % aus Wasser. Lässt man sie einen Tag stehen, vermehren sich die Keime um etwa das 10.000-fache und verursachen Fäulnis. Feuchtigkeit und Bakterien sind also Ursache von Problemen mit Küchenabfällen, die jedoch nicht verrotten, wenn sie getrocknet werden.

    [Effekt des Trocknens]
    Keime
  • Forschung: Beispiel②

    Trocknung verhindert Fäulnis, Insekten und Fruchtfliegen.

    Getrocknete Küchenabfälle verhindern Fäulnisprozesse sowie die Entstehung unangenehmer Gerüche und reduzieren Fruchtfliegen. Dadurch bleibt die Küche hygienisch und sauber. Getrocknete Küchenabfälle werden um bis zu 80% leichter, und es läuft keine Flüssigkeit aus. Der Abfall kann über längere Zeit gesammelt und auf einmal rausgebracht werden.

    [Für ein sauberes Zuhause]
    Getrocknete Küchenabfälle
  • Forschung: Beispiel③

    Kann auch als organischer Dünger verwendet werden

    Getrocknete Küchenabfälle können zerkleinert, mit Erde vermischt und mit wenig Aufwand als organischer Dünger verwendet werden. Darüber hinaus ist es möglich, den Schaden zu reduzieren, der durch das Wiederausgraben der Abfälle durch Tiere entsteht.

    [Verwendung als organischer Dünger]
    Grünpflanze
  • Marketing

    Beispiele für Probleme bei der Entsorgung von Küchenabfällen

    Wir entsorgen täglich Küchenabfälle, aber Hand aufs Herz: Das kostet viel Zeit und Mühe. Wir haben von vielen Leuten Meinungen zu Problemen mit Küchenabfällen eingeholt und daraufhin unsere PPC-Serie entwickelt, um genau diese Probleme zu lösen.

    [Beispiele für Probleme bei der Entsorgung von Küchenabfällen]
  • Beitrag für die Gesellschaft

    Warum haben wir einen Biomülltrockner entwickelt?

    Hauptsitz

    Wir forschen und entwickeln Produkte, damit die Entsorgung von Küchenabfällen bei unseren Kunden mühelos und komfortabel erfolgen kann. Ungefähr die Hälfte der brennbaren Abfälle (Restmüll) aus Haushalten sind Küchenabfälle, und der größte Teil davon ist Wasser. Es ist äußerst ineffizient, nicht getrocknete Küchenabfälle, die riesige Mengen Wasser enthalten, zur Müllverbrennungsanlage zu fahren, nur um sie zu verbrennen. Wir sind davon überzeugt, dass die Lösung bereits in der Entstehung der Küchenabfälle zu Hause liegt.